Sie befinden sich hier

Inhalt

Wie verhalte ich mich im Falle eines Rohrbruches?

1.) Rohrbruch einer Wasserleitung im Straßenbereich, auf Ihrem Grundstück bzw. vor Ihrem Hauptwasserzähler:

In diesem Fall rufen Sie bitte den Entstörungsdienst

  • für den Rohrnetzbezirk Dollern
    unter der Telefonnummer 0 41 63 / 818-181
  • für den Rohrnetzbezirk Himmelpforten
    unter der Telefonnr. 0 41 44 / 218-218

an. Dieser Anschluss ist 24 Stunden besetzt!

Teilen Sie dort bitte mit, wo genau sich der Rohrbruch befindet (Ort, Straße, Hausnummer). Für den Fall, dass wir noch Fragen an Sie haben, nennen Sie uns bitte Ihren Namen und Ihre Rufnummer.

Im Falle eines solchen Rohrbruches kann unter Umständen folgendes passieren:

  • Wasserzufuhr wird auf unbestimmte Zeit unterbrochen
  • Trübungen
  • Braunes Wasser
  • Druckschwankungen


2.) Rohrbruch innerhalb Ihrer eigenen Hausinstallation:

Mit Hilfe des Wasserzählers können auch undichte Stellen in den Hausleitungen festgestellt werden. Wenn alle Wasserhähne und sonstigen Zapfstellen im Haus geschlossen sind, darf sich das kleine Zahnrad auf dem Wasserzähler nicht mehr drehen. Dreht es sich trotzdem, sollte ein Installationsunternehmen mit der Schadensuche beauftragt werden, da die Kundenanlage nach dem Absperrventil hinter dem Wasserzähler beginnt und ab da der Trinkwasserverband nicht mehr zuständig ist.

Hinweis:

Technische Geräte wie z. B. Heizungsanlage oder Waschmaschine müssen während eines Rohrbruches ausgeschaltet sein. Bei Trübungen sollten Sie den ersten Wasserhahn hinter dem Wasserzähler laufen lassen, bis das Wasser wieder klar ist. Sollte Wäsche während des Waschganges verfärbt sein, ist sie bis zum nächsten Waschgang feucht zu halten. Gefärbtes Haar sollte nicht gewaschen werden.

Da ein Rohrbruch nicht vorhersehbar ist, kann der Trinkwasserverband für Schäden, die sich aus der Trübung ergeben nicht haftbar gemacht werden.

Kontextspalte